bag

Möglichkeiten der Rehabililtation

Behandlung und Rehabilitation in der Phase F erfordern langfristige, dauerhaft unterstützende, betreuende und zustandserhaltende Maßnahmen.

Diese umfassen den pflegerischen, medizinischen und therapeutischen Bereich. Zu beachten ist, dass eine Verbesserung des Zustandes bei Schädel-Hirnverletzen auch noch nach längerer Zeit eintreten kann. 

Alle Maßnahmen sollten daher immer die Selbsthilfepotenziale der Betroffenen einbeziehen und stärken! Ziel unserer Arbeit ist es, für Betroffene in der Phase F die Möglichkeiten zur Teilnahme am sozialen Leben zu verbessern und ihre Beeinträchtigungen zu vermindern. 

Das bedeutet, die Pflegebedürftigkeit zu reduzieren und eine Verschlimmerung zu verhüten. Gegebenfalls kann die Pflegebedürftigkeit sogar beseitigt werden.

Link zu Pflegeplatz suchen

Kontakt

Vorsitzender  
Dirk Reining 
Tel: 02365 856238 0
dirk.reining@zentrum-marl.com

Stellvertreter 
Franz Paul 
Tel: 0541 98 20 20 
paulusheim@st-elisabeth-pflege.de

Stellvertreterin
Jane Witt
Tel: 0385395 7446
witt@sozius-schwerin.de

Link zu PhaseF was ist das
Link zu Behinderungen in der Phase F
Link zu Möglichkeiten der Rehabilitation
Link zu Empfehlungen der BAG